ÖKOPROFIT
Zukunft mit verAntworten.

Das Umweltprogramm ÖKOPROFIT (ÖKOlogisches PROjekt Für Integrierte UmweltTechnik) wurde im Jahr 1991 vom Grazer Umweltamt in Zusammenarbeit mit der Technischen Universität Graz entwickelt. Es ist ein Kooperationsprojekt zwischen der regionalen Wirtschaft, der Verwaltung und ExpertInnen (Private Public Partnership) und bietet Betrieben einen Umweltmanagement- Ansatz, der seinen Schwerpunkt auf Bewusstseinsbildung, Praxisnähe und Umsetzung von Maßnahmen legt. Von Beginn an hat sich ÖKOPROFIT als wirkungsvolles Instrument für eine nachhaltige wirtschaftliche und regionale Entwicklung bewährt.

 

Ziel ist es, betriebliche Emissionen zu reduzieren, natürliche Ressourcen zu schonen, die Ökoeffizienz zu steigern und das Bewusstsein für Umwelt und Nachhaltigkeit zu erhöhen. Unternehmen, die an ÖKOPROFIT teilnehmen, reduzieren ihre Umweltbelastungen und senken langfristig die Kosten -  durch technische und organisatorische Maßnahmen, um so Rohstoffe, Wasser und Energie einzusparen, Abfall und Emissionen zu vermeiden .

   

Die Umsetzung von ÖKOPROFIT erfolgt dabei in einem regionalen Verbund, gemeinsam in einer Gruppe von Unternehmen aus unterschiedlichen Branchen und besteht aus den Elementen:

  • Workshops

  • individueller Beratung

  • Zertifizierung

 ​

Hinter ÖKOPROFIT steht also für sinnorientiertes, zukunftsfähiges und nachhaltiges Wirtschaften von Unternehmen und Gemeinden, das allen Vorteile bringt. Die lokale Umweltsituation wird verbessert, Unternehmen ökonomisch gestärkt und gleichzeitig Menschen für diese Themen sensibilisiert.